ggsnetKimberly-Clark Logo altor logo partnersaner 2FirmenlogoSchläpfer    DDC   eintracht    hotelbalsthalklein    

2. Mannschaft - Deutliche Niederlage gegen starkes Zuchwil

Nach der extrem bitteren Niederlage unter der Woche wollte das Zwööi am Wochenende unbedingt wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren. Leichter gesagt als getan, denn als Gegner reiste der FC Zuchwil ins Moos, welcher mit sehr viel individueller Klasse ausgestattet ist.

Die Kluser begannen daher auch sehr konzentriert und aufsässig und liessen so die technisch versierten Offensivspieler des Gegners kaum zur Entfaltung kommen. So konnten viele Bälle bereits im Mittelfeld gewonnen werden. Jedoch agierte man danach meistens zu hektisch, weshalb man das Leder selten lange in den eigenen Reihen halten konnte. Trotzdem gehörten die ersten Chancen der Partie den Einheimischen. Nach einem schnell vorgetragenen Konter zog Christ alleine auf das Zuchwiler Tor los, scheiterte mit seinem Abschluss aber am stark reagierenden Schlussmann. Dieser konnte sich beim darauffolgenden Eckball erneut auszeichnen, als er einen Volley von Eggenberger mirakulös mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenkte. Schade, gegen einen so spielstarken Gegner wäre eine frühe Führung durchaus von Vorteil gewesen. Die Zuchwiler liessen sich bei ihrer ersten richtigen Torchance nämlich nicht lumpen. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld wurde der pfeilschnelle Gästestürmer sofort in die Schnittstelle geschickt und schob alleine vor Disler locker zur Führung ein. Gespielt waren da 15 Minuten. Die Gäste waren nun im Hoch und machten weiter Druck. Die Kluser hatten Mühe der Offensivpower Stand zu halten, wehrten sich aber leidenschaftlich und liessen kaum zwingende Chancen zu. Je länger die 1. Halbzeit dauerte, desto mehr kam auch das Zwööi wieder zu Offensivaktionen. Die beste Möglichkeit auf den Ausgleich vergab aber Birgin, als er nach einem schönen Spielzug alleine vor dem Zuchwiler Keeper auftauchte. Aber auch er sah seinen Schuss pariert. So ging es trotz guter Chancen mit einem 0-1 Rückstand in die Pause.

Nach dem Pausenpfiff begannen die Kluser erneut engagiert, mussten in der 51. Minute aber bereits das 0-2 hinnehmen. Der Treffer war praktisch analog dem ersten. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld (möglicherweise ging sogar ein Foulspiel voraus) wurde das Spielgerät erneut schnell in die Tiefe gespielt und vom Zuchwiler Angreifer kaltblütig verwertet. Das Zwööi probierte nochmals alles in die Offensive zu investieren, wohl wissend, dass mit dem Anschlusstreffer die Partie nochmals lanciert werden würde. Doch alle Angriffsversuche blieben erfolglos und als auch noch ein Schuss von Saner nur an den Querbalken knallte, wuchs das Gefühl, dass es mit einem eigenen Treffer heute nichts werden würde. Die Zuchwiler hingegen machten es besser und erhöhten innert 5 Minuten zwischen der 63. und 68. Minute auf 0-4. Danach war das Spiel natürlich entschieden und die letzten 20 Minuten blieben mehr oder weniger ereignislos. Das Heimteam kämpfte zwar vorbildlich und versuchte bis zum Abpfiff den Ehrentreffer zu erzielen, doch es sollte an diesem Tag wohl einfach nicht sein. So blieb es beim 0-4 aus Sicht der Kluser.

Schade, aber gegen einen so spielstarken Gegner gibt es halt nichts zu holen wenn die eigenen Chancen so leichtfertig vergeben werden. Und gute Chancen wären durchaus vorhanden gewesen. Der Sieg der Zuchwiler ist (wohl auch in dieser Höhe) verdient, aber es bleibt der bittere Nachgeschmack, dass mit etwas Effizienz hier durchaus etwas drin gelegen wäre. Immerhin zeigte das Zwööi Moral, liess den Kopf nie hängen und kämpfte bis zum Schluss. Diese Einstellung stimmt positiv und lässt hoffen, dass bald die nächsten 3 Punkte eingefahren werden können. Die Möglichkeit dazu besteht am nächsten Samstag im Auswärtsspiel in Luterbach.

fcklusbalsthal header mob

SOFS

Raiffeisen 
 logo albani puma logo
Kimberly-Clark Logoeintracht
garage R Sanerggsnet
hotelbalsthalklein    altor logo
logoschläpfer DDC
 thal-united-logo FC Klus Balsthal on Facebook