ggsnet     algate ag   40E3BCE5-77A9-4A08-85C4-5F105D5523DE.jpgpartnersaner 2FirmenlogoSchläpfer    DDC   eintracht    hotelbalsthalklein   

 

1. Mannschaft: FCKB - FC Mümliswil 0:3 (0:1)

Die 1. Mannschaft verliert am Samstagabend das Thaler-Derby in der 2. Liga klar und muss sich in der Rückrunde das erste Mal geschlagen geben. Die Jungs von Xhevi Dullaj fanden zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel. Mann des Spiels war Kluser Torhüter Zoran Andric, der mit vielen starken Paraden eine höhere Niederlage verhinderte.

Trainer Dullaj musste auf einige Spieler aufgrund Sperren und Ferienabwesenheiten verzichten, trotzdem konnte er zumindest auf dem Papier eine gute Elf aufstellen. Jedoch hatte unser Eis an diesem Tag dem Nachbar nicht viel entgegenzustellen. Mümliswil war von Beginn weg wacher und schneller in den Zweikämpfen. Die physische Überlegenheit war zudem unverkennbar. Bereits nach 10 Minuten konnte man sich schon bei Andric bedanken, der zwei Mal im eins gegen eins parieren konnte. Ein paar Minuten später war aber auch er machtlos, als Büttler nach schöner Vorarbeit von Kamber am zweiten Pfosten einnetzen konnte. Kurz darauf hatte Hoxhaj die beste Kluser Chance des Spiels. Nach einem Fehler in der Gästedefensive zog er aufs Tor zu, scheiterte jedoch am Torwart. Danach machten die Einheimischen nur noch mit vereinzelten Weitschüssen auf sich aufmerksam. Die Guldentaler hingegen legten weiterhin ein hohes Tempo vor und hätten schon vor der Pause höher führen müssen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Kurz nach Wiederanpfiff war es wieder Andric, der mit einer Glanzparade einen weiteren Gegentreffer verhinderte. Gegen vorne lief beim FCKB seinerseits nicht mehr viel und erschien fast schon erschreckend zahnlos. In der Folge machte Mümliswil dann doch noch im Anschluss an einen Elfmeter durch Ackermann das 2:0 – nach dem Andric den ersten Versuch vom Punkt aus noch parieren konnte. Ein paar Minuten später erfolgte der dritte Treffer, womit das Spiel endgültig gelaufen war. Bis zum Schluss scheiterten die Gäste weiter am eigenen Unvermögen oder am besten Mann auf dem Platz, so dass eine Kanterniederlage verhindert wurde.

Dieses Spiel gilt es aus Kluser Sicht sofort abzuhaken und wieder nach vorne zu schauen. Solche Spiele kann es mal geben, doch sollten sie nicht erneut in der Saison auftreten. Glücklicherweise findet bereits am Mittwoch das Nachtragsspiel in Lommiswil statt, so dass man sich wieder von einer anderen Seite zeigen kann. Gratulation an den FCM und vielen Dank den zahlreichen Zuschauern!

Tore: 17. Büttler 0:1, 53. D. Ackermann 0:2, 61. Arnold 0:3

Drucken E-Mail

fcklusbalsthal header mob

SOFS

Raiffeisen 
 logo albani puma logo

eintracht
garage R Sanerggsnet
hotelbalsthalklein algate ag   
logoschläpfer DDC
  E277760F C1EF 4604 AD71 5FE42ED7E2F9