ggsnet     algate ag   partnersaner 2FirmenlogoSchläpfer    DDC   eintracht    hotelbalsthalklein   

40E3BCE5 77A9 4A08 85C4 5F105D5523DE

1. Mannschaft: FCKB - FC Olten 2:3 (0:1)

Nachdem man letzte Woche gegen Mümliswil überhaupt nicht auf der Höhe war, wollte man es diesen Spieltag gegen Olten besser machen. Dies gelang auch über weite Teile, trotzdem mussten sich die Kluser schlussendlich dem Tabellenführer geschlagen geben. Nach einer kämpferisch guten Leistung brachte man sich am Ende selbst um den Verdienst.

Mit Zeqiri und Milosevic fehlten der 1. Mannschaft zwei prominente Namen. Dennoch war man gewillt dagegen zu halten und dem Leader Punkte abzuknöpfen. Dies gelang zu Beginn auch gar nicht schlecht. Die Hausherren zogen sich zurück und überliessen den Oltnern das Spieldiktat. Die Gäste liessen den Ball gut laufen, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu wirken. Gegen die tief stehenden Kluser schienen sie lange kein probates Mittel zu finden. So blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware. El Ouahmani hatte mit einem Kopfball im Anschluss an einen Freistoss bis dahin die beste Möglichkeit des Spiels. In der 35 Minute traf dann Olten mit dem ersten richtigen Schuss aufs Tor sogleich ins Netz. Ebenfalls nach einem Freistoss köpfte der gegnerische Stürmer alleinstehend ein, dies jedoch aus abseitsverdächtiger Position. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel unaufgeregt. Kurz vor der Pause hätte sich Uebelhart noch ein wenig mehr Zeit nehmen müssen, denn sein Schuss vom Strafraum nach einer Kopfballverlängerung von Scherrer ging knapp übers Tor.

In der zweiten Hälfte stand das Heimteam offensiver und lief den Gegner früher an. So wirkte auch plötzlich die Oltner Defensive nicht mehr jedes Mal sattelfest. Reüssieren konnten die Kluser jedoch noch nicht. Auf der anderen Seite boten sich aber auch mehr Räume für die Gäste, welche nun ebenfalls zu konkreteren Abschlüssen kamen. Die gefährlichste Möglichkeit konnte von El Ouahmani mit grösstem Einsatz in Extremis vereitelt werden. Nach einem Schuss an den Pfosten war Andric bereits geschlagen, der Ball kullerte vor der Linie, wo eigentlich schon ein Gästestürmer einschussbereit dastand, allerdings wohl nicht mehr mit dem heranbrausenden Kluser Verteidiger gerechnet hatte. Nur einige Minuten später fiel dann auf der anderen Seite der Ausgleich. Nach schönem Direktspiel über Scherrer und Uebelhart zog letzterer von links in den Sechzehner und bediente in der Mitte Moser, welche zu seinem ersten Tor für die 1. Mannschaft einschieben konnte. Nun schien das Spiel offen und konnte auf beide Seiten kippen. So überschlugen sich auch in den letzten Minuten die Ereignisse. Nach einer Reihe von unnötigen Fehlern brachten die Kluser vor dem Tor den Ball nicht weg, so dass ein Angreifer dazwischen kam und zur Führung traf. Nach dem die Heimelf nochmals alles nach Vorne warf, lief kurze Zeit später ein Oltner allein auf Andric zu und konnte diesen im Nachschuss bezwingen. Den Schlusspunkt kurz vor Abpfiff setzte Jankovic, welcher frech aus 40m abzog und den Torhüter überlobte. Der herrliche Treffer war allerdings nur noch Resultatkosmetik, da der Schiedsrichter gleich danach abpfiff.

Der FC Olten war übers ganze Spiel hinweg gesehen die dominantere Mannschaft, womit der Sieg auch in Ordnung geht. Trotzdem ist es sehr ärgerlich aus Kluser Sicht, da man in der zweiten Halbzeit eigentlich gut im Spiel und nahe an einem Punktgewinn war. Nach 5 Spielen rutscht man nun in der Tabelle etwas nach hinten. Allerdings ist immer noch alles sehr nahe beisammen, so dass man sich mit einem Sieg direkt wieder in der vorderen Tabellenregion platzieren könnte. Nächste Woche pausiert aber die Meisterschaft, denn am Samstag steht für den FCKB die erste Cuprunde auswärts gegen Niederbipp auf dem Programm. Wir hoffen auch da wieder einige Zuschauer als Unterstützung dabei zu haben.

Tore: 35. Zenuni 0:1, 74. Moser 1:1, 87. Brica 1:2, 93. Hasani 1:3, 95. Jankovic 2:3

Drucken E-Mail

fcklusbalsthal header mob

SOFS

Raiffeisen 
 logo albani puma logo

eintracht
garage R Sanerggsnet
hotelbalsthalklein algate ag   
logoschläpfer DDC
  E277760F C1EF 4604 AD71 5FE42ED7E2F9