ggsnet     algate ag   partnersaner 2FirmenlogoSchläpfer    DDC   eintracht    hotelbalsthalklein   

40E3BCE5 77A9 4A08 85C4 5F105D5523DE

1. Mannschaft: FCKB - FC Lommiswil 3:1 (1:1)

Nach dem enttäuschenden Ergebnis unter der Woche in Trimbach wollte die 1. Mannschaft wieder Punkte einsammeln. Von Beginn weg war klar, dass dies aber kein einfaches Unterfangen werden würde. Zu Gast im Moos zum ersten Heimspiel der Saison war mit dem FC Lommiswil der Meister der letzten Saison. Zudem musste Xhevi Dullaj auf die Verletzten El Ouahmani und Bilalli verzichten, weswegen in der Verteidigung einiges umgestellt werden musste. So rutschte Captain Scherrer eine Reihe nach hinten und bildete die Innenverteidigung zusammen mit Infanterist Bruttel, der nach acht Wochen Rekrutenschule in die Presche springen musste.

Die Verteidigung wurde auch von Anfang an getestet. Der FC Lommiswil machte gleich mächtig Druck und bestimmte das Tempo. Dies ging für die Kluser zu Beginn etwas gar schnell. Bereits nach sieben Minuten wurde dem Gegner wie schon in Trimbach nach einem ungestümen Einsteigen wieder ein Penalty geschenkt. Sonderegger liess sich die Chance nicht nehmen und verwertete zum Führungstreffer für den Meister. Danach machte Lommiswil weiter mächtig Dampf und drückte den FCKB in die eigene Hälfte. Zu hochkarätigen Chance kam es aber nicht gross, die Kluser Abwehr stand gut und Torhüter Andric entschärfte einige gefährliche Flanken. Nach einer halben Stunde nahmen dann die Gäste den Fuss leicht vom Gas und sofort war das Heimteam besser im Spiel. Zunächst verpasst Hoxhaj nur knapp eine Flanke von Zeqiri. Fünf Minuten später klappte es aber besser. Hoxhaj spielt an der Strafraumgrenze einen schönen Doppelpass mit Milosevic und schob allein vor dem Torhüter zum Ausgleich ein. Dies war bereits sein zweiter Treffer im zweiten Spiel für den FCKB. Bis zur Halbzeit schienen sich beide Mannschaften mit dem Unentschieden zu begnügen, bis auf ein paar intensive Zweikämpfe geschah nicht mehr viel.

Dafür ging es nach dem Pausentee gleich wieder los wie die Feuerwehr. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff fand sich Hoxhaj nach schöner Kombination wieder allein vor dem Tor, sein Lupfer reichte aber nicht aus um den Gästetorwart zu überwinden. Nur einen Moment später brannte es vor dem Kluser Tor. Nach einem Angriff über links und einem Querpass zur Mitte konnte ein Gästestürmer den Ball kurz annehmen und abschliessen, der Schuss landete aber glücklicherweise aus Kluser Sicht nur am Pfosten. Danach geschah lange Zeit nichts mehr Nennenswertes. Das regnerische Wetter erschwerte zudem einen gepflegten Spielfluss für beide Teams. Ein Unentschieden schien schon unausweichlich als die Kluser Einwechslungen den Unterschied brachten. Nach einem langen Ball legte Jankovic auf Petrovic ab, der einen genialen Seitenwechsel auf Ferreira spielte. Der rechte Aussenläufer liess mit einem Haken einen Verteidiger aussteigen und schlenzte den Ball dann herrlich mit links ins Lattenkreuz. Die Freude um den sehenswerten Treffer war riesig, doch nun wollte es das Heimteam besser machen als gegen Trimbach, wo man nach jedem Führungstreffer den sofortigen Ausgleich hinnehmen musste. Dies gelang dieses Mal und es wurde sogar noch besser. Zwei Zeigerumdrehungen später in der 86. Minute nutzte Jankovic eine Unsicherheit eines Lommiswiler Verteidigers aus. Der Routinier stand durch den Ballgewinn allein vor dem Tor und netzte zum 3:1 Endstand ein.

Mit einer aufopfernden Leistung schaffte die 1. Mannschaft den zweiten Saisonsieg im dritten Spiel und brachte die gewünschte Reaktion. Der amtierende Meister verlangte den Kluser alles ab, doch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung blieben die Punkte im Moos. Nach nun drei Spielen in einer Woche bleibt der Mannschaft nun eine Woche, um sich auf das Derby in Mümliswil vorzubereiten. Wir danken allen erschienen Fans und hoffen auch nächste Woche auf zahlreiche Unterstützung.

Tore: 7. Sonderegger 0-1, 36. Hoxhaj 1-1, 84. Ferreira 2-1, 86. Jankovic 3-1

Drucken E-Mail

fcklusbalsthal header mob

SOFS

Raiffeisen 
 logo albani puma logo

eintracht
garage R Sanerggsnet
hotelbalsthalklein algate ag   
logoschläpfer DDC
  E277760F C1EF 4604 AD71 5FE42ED7E2F9